Spargel

Saattöpfe mit Spargel Die Spargelpflanze wird aus einem kleinen Samenkorn in Erdpresstöpfen angezogen. Nach einigen Wochen im Gewächshaus wird die etwa 15 cm hohe Pflanze im Freiland in langen, gleichmäßigen Reihen ausgepflanzt.
Im Pflanzjahr wird der Spargel natürlich nicht beerntet, da die Pflanze noch sehr klein und schwach ist. Spargelfeld
aufhäufeln der Erde mit Treker Im folgenden Frühjahr geht es los. Zunächst muss über den Pflanzen Erde aufgehäuft werden. Die so genannten Dämme werden mit einer Spezialmaschine gezogen.
Sind die Dämme fertig, werden sie mit Folie abgedeckt.
Die Folien helfen, die Wärme der Sonnenstrahlen im
Boden zu halten. Ab einer Bodentemperatur von 12ºC
fängt die Spargelpflanze an zu treiben.
Dämme werden mit Folie abgedeckt
Spargelfeld mit Folientunnel Manche Flächen werden zusätzlich mit einem Folientunnel abgedeckt. In diesem Minigewächshaus wächst der Spargel besonders früh.
Täglich wird kontrolliert, ob der Spargel  gewachsen ist. Bricht die Stange durch die Erdoberfläche, ist der richtige Zeitpunkt zum Ernten bzw. Stechen gekommen.
Jede Stange wird einzeln und mit Hand aus dem Boden geholt. Etwas freigegraben und mit einem langen Messer tief im Boden sticht man die Stange ab. Abschließend verschließt man das Loch mit einer Glättekelle, damit auch die nächsten Stangen ungestört nachwachsen können.
Von diesem Moment an muss alles sehr schnell gehen. Um  Frische und Qualität optimal zu erhalten, muss der Spargel möglichst schnell gekühlt und aufbereitet werden. Transportfahrzeuge bringen den Spargel in Kisten auf unseren Verarbeitungshof. Spargel auf dem Weg zum Hof.
Moderne Verarbeitshalle In der modernen Verarbeitungshalle werden die Stangen gewaschen, auf die richtige Länge geschnitten und schließlich in unterschiedliche Klassen sortiert. Verschiedene Kistenfarben kennzeichnen die Klassen.
Nach der Sortierung geht es direkt ins Kühllager. Hier wartet der Spargel bei 1ºC auf den Verkauf.
Spargel wird für den Kunden geschält Einen Teil des Spargels schälen wir für unsere Kunden direkt. Eine erfahrene Schälfrau schafft bis zu 10 kg in der Stunde.
Jetzt ist der Spargel fertig für den Verkauf. Ob frisch oder geschält, Sie finden unseren Spargel in unseren Hofläden auf zahlreichen Wochenmarktständen, in Supermärkten und Discountern. Hofladen
Schlemmen im Biergarten Am Besten probieren Sie ihn bei uns auf dem Hof und lassen sich von unseren netten Mitarbeitern bewirten.
Die Ernte endet traditionell am 24. Juni, damit den  Spargelpflanzen  ausreichend Zeit bleibt, Kraft für die nächste Saison zu sammeln. Die Folien werden von den Feldern geräumt und die Stangen treiben bis zu eine Höhe von 1,5 Metern aus. Spargelfeld mit ausgetrieben Pflanzen, nach der Spargelsaison.
Spargelfeld mit Trecker Im späten Herbst, wenn das Spargelkraut vollständig abgestorben ist, wird es abgehäckselt und als Dünger in den Boden eingearbeitet. Jetzt hat der Spargel bis zum nächsten Frühjahr seine Winterruhe.

 

Hier geht es zu den anderen Feldfrüchten, klicken Sie auf das Bild …Hier geht es zu den Heidelbeeren...Hier geht es zum Qualitätsmanagement...Hier geht es zu den Mairübchen...